Kinderlärm-Workshops | Termine 2018/ 19

Kinderlärm-Blog

Lasst uns über Kindheit sprechen…

Was brauchen Kinder in den ersten Lebensjahren und warum sind sie eigentlich so, wie sie sind?

Kinderlärm-Blog

Um dieser Frage näher zu kommen, widmen wir uns in jedem Workshop einem Thema aus entwicklungspsychologischer Sicht.

Es geht dabei nicht so sehr um richtig oder falsch. Vielmehr geht es um Information, Austausch und Inspiration. Und es geht darum Kindheit zu verstehen und somit unsere Kinder besser zu verstehen, um sie beim Aufwachsen bestmöglich zu unterstützen.

Jeder Termin hat einen thematischen Schwerpunkt.

Wo: Heidberg 40 in Winterhude
Dauer: 19 – 20.30 Uhr
Kosten: 10 Euro pro Abend

Anmeldung unter: info@kinderlärm.com

Termine 2018

15.10. | Medienkompetenz vs. Digitale Demenz- Wie kann ein konstruktiver Umgang mit elektronischen Medien aussehen und welche Art von Vorbild wollen oder müssen wir selbst sein?

22.10. | Raus jetzt- Warum Naturerfahrungen für unsere Kinder unerlässlich sind.

Hinweis: Diese beiden Termine können sowohl einzeln besucht werden, als auch als Doppeltermin verstanden werden, da sie sich inhaltlich aufeinander beziehen.

Themen 2019

Die Termine für 2019 stehen noch nicht fest!

Spielzeug statt Zeug zum Spielen- Was ist der Unterschied und worauf sollte man bei der Auswahl von Kinderspielzeug achten.

Wut und Trauer- Warum wir sie bei unseren Kindern so oft verwechseln

Lasst uns über Ängst reden- Was macht es mit Kindern, wenn Eltern starke Ängste und/oder Schuldgefühle haben und was kann man dagegen tun?

Antiautoritäre Wertevermittlung- Wie können wir unseren Kindern Werte vermitteln ohne sie ihnen überzustülpen?

Autorität durch Beziehung- Was müssen Eltern tun, damit Kinder gerne auf sie hören?

Achtsame Kommunikation mit Kindern- Wie gelingt bindungsorientierte Kommunikation?

Emotionale Intelligenz– Wie entsteht sie und wozu brauchen wir sie?

Ängste entwicklungsfördernd begleiten– Wie entstehen Ängste, wofür sind sie wichtig und wie wirken sich unsere eigenen Ängste auf unsere Kinder aus?

Die Familie als System– Was hat „der Eine“ mit „dem Anderen“ zu tun? Wie wir mit Hilfe der systemischen Sichtweise familiäre Konflikt verstehen und vermeiden können.

Kindliche Wut– Wenn ein Gefühl den Rahmen sprengt. Die kraftvolle Emotion verstehen und konstruktiv begleiten.

Alphaparenting– Wie wir unsere Kinder fit für die Zukunft machen können, ohne zu wissen, wofür unsere Kinder in Zukunft überhaupt fit sein müssen.

Zeit für Gefühle– Wie gelingt die Herausforderung Gefühle achtsam zu begleiten und was haben unsere eigenen Gefühle damit zu tun?

(Moderne) Erziehung– Erziehung im Wandel der Zeit: Brauchen wir mehr oder weniger oder gar eine andere Erziehung?

Schreibe einen Kommentar