Brief eines 2-jährigen Kindes an seine Eltern

 

Ihr lieben Eltern,

Ich wollte euch schon die ganze Zeit mal sagen, wie schön es bei euch ist. Es macht mir wirklich viel Freude bei euch zu sein und mit euch die Welt zu erkunden. Ich lerne und erlebe ja jeden Tag so unglaublich viel Neues. Jeden Tag lerne ich neue Wörter, jeden Tag sehe ich neue Dinge. Ich möchte am liebsten alles sofort ausprobieren und so lange üben, bis ich es richtig gut kann.

Wenn ich mich mit einer Sache beschäftige, dann bin ich ganz gefesselt von der neuen Energie in meinem Leben, dann kann ich mich auf nichts anderes mehr konzentrieren. Da kann es schonmal vorkommen, dass ich mich ganz doll aufregen muss, wenn ihr mich dabei stört, weil ich etwas anderes machen soll.

Ich beobachte euch auch ganz oft, wie ihr die Dinge macht und wie ihr miteinander umgeht und dann spiele ich es einfach nach. Ich tue so, als wäre ich auch schon so groß wie ihr und als könnte und dürfte ich auch schon die vielen tollen Sachen machen, die ihr macht. Das fühlt sich großartig an. Manchmal muss ich auch ausprobieren, wie die Dinge gehen. Dann mache ich eine Sache einfach so lange oder so weit, bis ihr mir sagt, dass es reicht. Das ist dann eine ganz wichtige Information für mich, weil ich so lerne, wie es geht.

Es ist auch wichtig für mich zu erfahren, dass ihr in bestimmten Situationen immer auf dieselbe Art und Weise reagiert, damit ich mich an eurem Verhalten orientieren kann. Denn ihr seid mir sehr wichtig und euer Verhalten ist sehr bedeutsam für mein Leben. Ihr seid meine Vertrauten, an euch orientiere ich mich.

Ihr seid alles für mich. Denkt bitte daran, wenn ich eure Nerven das nächste Mal mal wieder so richtig strapaziere. Ich will euch nicht ärgern, ich will einfach nur lernen und dafür brauche ich euch. Ihr seid wie ein Spiegel für mich, in den ich blicken kann und erkenne, was mein Verhalten auslöst. Erinnert euch daran, wenn es mal wieder stressig ist, dass ich euch ansehe und dass euer Verhalten mich berührt.

Ich liebe euch aus vollem Herzen und bin euch unendlich dankbar, dass ihr mir all das zeigt, was es in der Welt zu sehen gibt. Ich bin noch ganz klein und kann euch das alles noch nicht sagen, deshalb habe ich euch diesen Brief geschrieben.

Ich hoffe er hilft euch mein Verhalten ein bisschen zu verstehen.

Alles liebe

euer kleines Kind

Kategorien: Keine

Schreibe einen Kommentar